Willkommen bei Würth Schweiz Nur für Gewerbetreibende

Wir machen’s einfach.

Service-Hotline +41 61 705 91 00

Kauf auf Rechnung

Schnelle Lieferung

Über 150'000 Produkte

Scheibendübel mit Zähnen einseitig Typ C2

Holzverbinder/ Scheibendübel Typ C2
DBL-DIN1052-C2-1SEITIG-(A2K)-D117/20MM

Art.-Nr. 0451101117

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Scheibendübel mit Zähnen einseitig Typ C2

Art.-Nr. 0451101117

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Anzahl

VE

x40 St.

Verfügbarkeit in einem unserer Handwerker-Shops

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf mehr als 150'000 Produkte zugreifen

Einseitiger Scheibendübel (Typ C2) werden für Metall-Holz- oder Holz-Holz-Verbindungen (Nadelholz) in Kombination mit Bolzen oder Holzschrauben zur Aufnahme auftretender Scherkräfte verwendet. Die tragend anzusetzenden Bolzen oder Schrauben nehmen die Klemm- und Zugkräfte in der Bolzenachse auf.
  • Gemäß DIN EN 912:2011-09

  • 2 Nagellöcher D=3,5 mm

  • Material: Stahl St 1203 bzw. DC 01 + C390 gemäß DIN EN 10139

  • Oberfläche: Sedzimir verzinkt

  • Verwendung in der Nutzungsklasse 1 und 2
Hinweis

Die Querdruckbeanspruchung in den Pressflächen sollte bei Vollholz nicht höher als 2,5 N/mm2 und bei Bettschichtholz nicht höher als 3 N/mm2 betragen.



Erhältliche Arbeitsunterlagen:


Lasttabellen und ausführliche Verarbeitungshinweise finden Sie unter der Service Seite www.wuerth.de/holzverbinder.

CE Kennzeichnung gemäß DIN EN 912 beantragt.

Produktinformationen

Würth Katalog(X)

Katalogseite als PDF 1

Blätterkatalog

Datenblätter(X)

Anwendungsgebiet

Herstellung von zweischnittigen scherbelasteten Metall–Holz- und Holz–Holz-Verbindungen aus Nadelholz z.B. Überblattungen, Rahmenecken und Kehlbalken.

Anleitung

Die Scheibendübel einseitig Typ C2 werden mit Passbolzen und Mutter befestigt. Alternativ können ASSY Holzbauschrauben verwendet werden. Geeignete Verbindungsmittel: Bolzen mit Unterlagsscheiben und ASSY 3.0 Kombi Schraube.



Montage


1. Anbringung der Bohrung für den Bolzen mit Mutter im Holzbauteil. Die Bohrdurchmesser für die Bolzen im Holz dürfen max. 1 mm größer als die Nenndurchmesser der Bolzen sein. Der Bolzen muss an der Metalllasche und am Scheibendübel anliegen.


2. Positionierung des einseitigen Scheibendübels im Holzteil. Die Fixierung des Scheibendübels kann durch Nagellöcher erfolgen. Ein Eintreiben durch direkte Schlagwirkung auf die Zähne ist unzulässig.


3. Eintreiben der Scheibendübel über das Anziehen der Bolzen bzw. Bolzendrehmoment oder hydraulisches Einpresswerkzeug. Alternativ können spezielle Einschlaggeräte verwendet werden.


4. Bei einem Schwund der Holzquerschnitte ist ein Nachziehen der Bolzen vorzunehmen.

Nenndurchmesser

117 mm

Lochdurchmesser

20 mm

Oberfläche

Verzinkt/brüniert

Werkstoff

Stahlblech

Art.-Nr. Kundenmaterialnr.

Gefahrstoff

Produktinformationen

Würth Katalog

Katalogseite als PDF  | 

Datenblätter()

Datenblätter ()

CAD-Daten  | 

Technische Informationen